Heute mal Veggi: Bulgur mit Falafel

Es muss nicht immer Fleisch sein. Heute gab es Bulgur mit selbstgemachten Falafelbällchen.
Dieses eß ich sehr gerne. Meine Frau macht einen leckeren Jogurt dazu. 
Als erste setze ich Wasser im Wasserkocher auf.  
In einer grossen Schüssel, befülle ich  den Boden mit Bulgur.  
Eine Paprikaschote putzen und in kleine Würfel schneiden.
Petersilie zupfen und  klein schneiden. 
Den Bulgur mit heissen Wasser aufgiessen, bis dieser bedeckt ist.
Das ganze, zudeckt 15 min. stehen lassen. 
Danach wird der Bulgur mit einer Gabel gelockert.  
Man fügt 2 Eßlöffel Parikamark/paste und 1 Eßlöffel Tomatenmark hinzu.
Ich nehme 100 Gramm Schafskäse und zerbrösel ihn.
Dieser wird mit den Salat vermischt. Ebenfalls wird die Petersiliehin zu gefügt. 

 Für die Falafelbällchen nehme als ich eine Büchse Kichererbsen (250 Gramm)
und spüle diese unter fließenden Wasser im Sieb ab.
Danach kommen diese in eine großen Schüssel. 
Eine Zwiebel abziehen und grob würfeln.
Petersilie wird grob gepflückt und klein gehackt. Alles in die große Schüssel geben. 
1 Eßlöffel Mehl und 1 Eßlöffel das Gewürz Duka hinzufügen und mit den Stabmixer pürieren.
 Aus der Falafelmasse mit angefeuchteten Händen kleine Buletten formen.
Dann die kleinen Buletten auf jeder Seite 2 min in der Pfanne braten.

Die Sauce wird aus einem Becher Joguhrt mit einer Zehe frischen Knoblauch, den Saft aus einer halben Zitrone, hergestellt.  Das Ganze wird mit Salz und Pfeffer gewürzt. 
Das wars. 

Bulgur mit Falafel ala Dunn's


Kommentare

Beliebte Posts